Schnee – Abenteuer

Unser Schnee - Abenteuer

Schnee – Abenteuer

 

Ich wurde heute ganz lieb von meinen Kindern geweckt:

„Auf den Bergen liegt Schnee, können wir dahin fahren?“

 

Ich habe mit verschlafenen Augen zu den Bergen, die wir von unserem Schlafzimmerfenster aus sehen können, geguckt und meinte nur verschlafen: „Das sind Wolken.“

 

Ja da waren zwar Wolken, aber Schnee lag auch und nicht gerade wenig 🙂

 

Also haben wir uns fertig gemacht und sind nach dem Frühstück losgefahren.

Es war ein sehr abenteuerlicher Weg. Die Straßen waren verschneit und die Autos haben hier zu 90% Sommerbereifung.

Alles lief gut, bis wir an eine sehr enge Stelle kamen. Da mir ein Auto entgegen kam, wollte ich Platz machen, da ich etwas Platz an der Seite hatte. Doch das entgegenkommende Auto hat uns angezeigt, das wir fahren sollen. Da ich ja nun schon zur Seite gefahren war, um ihm Platz zu machen, hat mich ein Auto überholt.

Wir konnten auf einen kleinen Parkplatz ausweichen, doch leider meinte der Fahrer des Autos, das mich überholt hatte, mit „Vollgas“ durch den Schnee fahren zu müssen und kam sofort ins Rutschen, auch nach ein paar weiteren versuchen rutsche er auf dem Parkplatz eher umher, als vorwärts zu kommen. Er kam den parkenden Autos dabei ganz schön nah.
Mit vereinten Kräften von 9 Männern, haben sie es geschafft, ihn wieder auf die Straße zu schieben. So ging es wieder weiter, ich bin dann ganz langsam und vorsichtig nahe der entgegenkommend Autos geblieben, nicht das ich auch noch ins Rutschen komme.

 

Sonst ging alles gut und wir sind sicher oben angekommen. Auch wenn der Rest der Strecke doch noch spannend wurde, denn da ging es auf einer 1 Auto breiten Straße hoch, wo es links den Berg hoch ging und rechts ohne Leitplanke etc. relativ steil runter. Irgendwie haben wir es aber geschafft, auch mit entgegenkommend Autos 🙂

 

Jetzt konnte der Spaß im Schnee beginnen.

 

Unser Schnee - AbenteuerUnser Schnee - Abenteuer

 

So viel Schnee habe ich schon lange nicht mehr gesehen, ok ich muss dazu sagen die letzten 6 Jahre haben wir in Australien verbracht und in der Ecke wo wir waren gibt es keinen Schnee 😉
Also es waren so um die 15cm, der aber durch die Sonne schon anfing weg zu schmelzen.

Es war wunderschön, wir sind einen Berg hochgegangen und konnten einen wundervollen Ausblick genießen. Auf das nicht verschneite Tal.

 

Unser Schnee - AbenteuerUnser Schnee - Abenteuer

 

Die Kids haben den ganzen Schnee in das Wasser geworfen, das in dem Graben neben dem Weg runter lief und hatten dabei riesigen Spaß. 🙂

Unser Schnee - AbenteuerWir haben einen Schneewichtel gebaut und haben versucht mit einer Plastiktüte zu rutschen. Das einzige mal wo sie wirklich gerutscht ist, war als sie weg geflogen war und ich drauf gesprungen bin, um sie zu stoppen. Flupp lag ich am Boden 🙂 Aber ansonsten hat es leider nicht geklappt 🙁

Unser Schnee - Abenteuer

 

 

 

 

 

 

Unser Schnee - AbenteuerEine Schneeballschlacht durfte natürlich auch nicht fehlen und das eintunken der Kinder in den Schnee – sozusagen die Schneetaufe 😉

Unser Schnee - Abenteuer   Unser Schnee - Abenteuer

 

Auf dem Weg nach unten haben wir noch 2 große Schneebälle gerollt, den einen wollten wir eigentlich bis ganz nach unten rollen, aber er wurde uns zu schwer, so mussten wir ihn liegen lassen.

Unser Schnee - AbenteuerUnser Schnee - Abenteuer

Unser Schnee - AbenteuerUnser Schnee - Abenteuer

 

Auf unserem Weg sind uns noch der Irokesenschnitt-Schneemann, der Pylonen-Schneeman und der Ohren-Schneemann begegnet.

 

 

Wir hatten eine Menge Spaß und haben den Tag genossen.

Auf dem Rückweg gab es keine weiteren Zwischenfälle;), da der Schnee auch schon etwas geschmolzen war, so sind wir gut wieder zu Hause angekommen.

 

Nun seit ihr gefragt: Wie war euer Tag? Ich würde mich freuen von euch zu hören, hinterlasst einfach ein Kommentar 🙂

 

Liebe Grüße
Tina

 

[optin-cat id=“1294″]

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*