Lotti Karotti – Kinderspiel

Testbericht: Ravensburger 21556 – Lotti Karotti – Kinderspiel

 

Wir haben das Spiel Lotti Karotti von Ravensburger kostenfrei zum Testen zur Verfügung gestellt bekommen.

Das Spiel kam 2001 auf den Markt und wurde seit dem über 5 Mio.-mal verkauft. 2002 wurde es in die Auswahlliste „Kinderspiel des Jahres“ aufgenommen.

Das Spiel ist für 2-4 Spieler und von 4-99 Jahren. Aber auch alleine macht es großen Spaß. Die Spieldauer beträgt 10-15 Minuten, so haben auch jüngere Kinder keinen Spielverlust, sind konzentriert im Spiel und bleiben begeistert.

 

Inhalt des Spieles:
– 1 grüner Hügel mit drehbarer Karotte
– 16 Hasen in den Farben rosa, lila, gelb und hellblau
– 48 Aktionskarten (1 Schritt, 2 Schritte, 3 Schritte und Karotte drehen)

 

Spielablauf:
Bei dem Spiel geht es darum, mit einem seiner Hasen als erster auf die Karotte zu ziehen. Dazu zieht man verschiedene Aktionskarten und darf dann seine Hasen 1, 2 oder 3 Felder weiterziehen. Aber Vorsicht, wenn die Karotte gezogen wird, muss die Karotte einmal gedreht werden. Dadurch entstehen Löcher und der auf diesem Feld stehende Hase fällt in den Karottenberg.
Im Spielverlauf ist es durchaus möglich, dass alle eigenen Spielfiguren in dem Hügel verschwinden. Das bedeutet: dieser Spieler scheidet für diese Runde aus. Durch den Spielaufbau und -ablauf, ist es jedoch möglich, die Spielfreude und die Konzentration bei den Kindern aufrecht zu erhalten. Denn: wer verschwindet als nächstes bzw. wer schafft es auf den Hügel?

Als das Spiel ankam, waren meine Kinder ganz aufgeregt. Also haben wir es gleich ausgepackt und die Spielanleitung durchgelesen.
Diese ist sehr gut gegliedert und einfach zu verstehen. Somit konnten wir schnell anfangen, zu spielen.

 


Unser Spieltest auf Herz und Nieren:
Meine beiden Jungen und ich haben uns jeder eine Farbe ausgesucht und begannen das Spiel:
wir zogen unsere Hasen ganz locker auf dem Hügel von Feld zu Feld der Karotte -Spitze des Hügels- (dem Ziel) entgegen. Und ich dachte mir nur: das ist aber ein kurzes und langweiliges Spiel.
Und dann: mein Hase stand 2 Felder vor der Karotte, wurde die Karte Karotte gezogen. Es wurde die drehbare Karotte, die auf dem Hügel platziert ist, gedreht und schwubs war mein Hase in dem Hügel verschwunden. Tja, doch nicht so einfach und langweilig wie ich dachte, denn nun musste ich mit einem neuen Hasen den gesamten Weg noch einmal machen.
Wir haben dann 5-mal hintereinander gespielt. Meine Kinder waren ununterbrochen mit großem Interesse und voller Konzentration bei der Sache. Das ist deshalb sehr bemerkenswert, da die Frustrationstoleranz bei aufkommender Langeweile doch noch sehr gering ist und ein Spiel dadurch durchaus links liegen gelassen wird.


Technik:
Allerdings war auch unsere Neugier geweckt: wie funktioniert das Spiel, wie ist die Technik der Löcher und des Drehens aufgebaut. Ziel war herauszubekommen, ob man dem Hineinfallen durch geschickte Taktik ausweichen und somit den Mitspielern ein Schnäppchen schlagen kann.
Der Aufbau ist folgendermaßen gegliedert:
Es gibt eine Drehscheibe unter dem Berg, mit 2 Löchern. Eins für die unteren Felder auf dem Hügel und eins für die oberen Felder. Wenn nun die Karotte im Uhrzeigersinn gedreht wird, geht immer abwechselnd einmal oben und einmal unten ein Feld auf. Merkt man sich jeweils das 1. offene Feld, von den beiden Reihen, weiß man nun immer welches das nächste offene Feld sein wird.

 

Taktik:
Jegliche Taktik, die ich nach der Inspektion aufgebaut hatte, war jedoch zum Scheitern verurteilt. Den Löchern auszuweichen, steht und fällt natürlich mit dem Ziehen der jeweiligen Aktionskarten. Dies ist nicht beeinflussbar. Und dadurch behält das Spiel seinen speziellen Reiz und wird auch auf Dauer nicht langweilig.

 

Eigene Variation:
Nicht nur der Spaßfaktor hat unseren Kindern Freude bereitet, nebenher blieben sie mit Konzentration und Begeisterung bei dem Spielablauf. Spaß hat auch die Umkehrung des Spieles gemacht: wer „versenkt“ seine Hasen als erstes.

Für weitere Informationen Klick hier >>

Weitere Spiele Klick hier >>


Fazit:

Aus den genannten Gründen ist Lotti Karotti derzeit bei uns der größte Hit. Das Spiel wird häufig gespielt und verliert nicht seinen Reiz.

Wir können das Spiel mit großer Begeisterung weiterempfehlen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*