pur life das Online Portal

Testbericht: pur life das Online Portal

 

Ich durfte das Online Portal pur life kostenfrei über einen Zeitraum von 4 Wochen testen.

Das Online Portal wirbt mit über 2500 Kursvideos in über 50 Kategorien.
Ob dies ein Maßstab ist oder eher Überheblichkeit, ich habe es für euch getestet und was mir gefallen oder auch nicht gefallen hat werdet ihr hier erfahren.

 

Anmeldung:

Nach meiner Anmeldung auf dem pur life Portal, die sehr einfach ging, sollte ich meine Daten eingeben, wie Geburtstag, Geschlecht und einen Vordruck ausfüllen, was ich trainieren möchte.

Danach sollte ich eigentlich ein auf mich abgestimmten Übungsablauf bekommen, dies hat aber leider nicht geklappt.

 

Die Homepage:

Somit habe ich mich einfach mal auf der Seite umgeschaut.
Auf der linken Seite kann man verschiedene Kategorien auswählen und auf der Fitness Seite sind erste die Live Workouts zu sehen, scrollt man runter bekommt man 2 Tipps des Tages, neuste Videos und beliebteste Videos und zum Schluss noch das Top Figurenprogramm.

Hat man eine Kategorie für sich gefunden, ich habe mich für Fitness Kurse für Senioren entschieden, da hier drunter das Beckenbodentraining zu finden ist. Schade, denn so nach mehreren Geburten trainiere ich gerne meinen Beckenboden, auch wenn ich noch keine Seniorin bin. 😉

Aber nun weiter, unter dieser Kategorie befinden sich dann 10 Kurse für verschieden Bereiche, wobei sich hier auch 1 oder 2 doppelte eingeschlichen haben. So gibt es z.B. das Fitswing doppelt.

In diesen verschiedenen Kursen gibt es dann eine Menge Übungen, die alle den selben Namen haben. Somit fand ich es sehr schwierig eine Übung zu wählen und dann mir auch zu merken, welche ich davon schon gemacht hatte.

Die Auswahl ist mir einfach zu groß, ich bin mehr mit suchen und nicht entschieden können beschäftigt, als mit dem Üben selber.

 

Die Training-Videos:

Die Videos sind gut gemacht und nachvollziehbar. In den Videos sind links das Level: z.B. leicht, Trainer und die Hilfsmittel: z.B. Pezziball zu finden.
Auch kann man ein Feld in dem linken oberen Viertel des Videos anklicken: Selbstkontrolle aktivieren.
Ich denke mal das man sich dann selber im geteilten Bildschirm neben dem Trainer sieht. Aber als ich versucht habe es zu aktivieren, ist mein Rechner abgestürzt. Dies habe ich 3 mal probiert immer mit dem selben Ergebnis. Also habe ich es dann gelassen Schade.

Ansonsten sind die Videos gut verständlich und auch für Laien, Anfänger einfach zum Mitmachen, auch wenn teilweise nicht sicher, dazu später.

Jedes der Programme, wo ich mal hinein geschaut habe, um einfach mal einen Überblick zu bekommen, hat mit einem musikalischem Vorspann und figürlichem „Getanze“ angefangen. Diesen fand ich nach meinem Geschmack etwas zu lang und hat mich nicht angesprochen und nach dem 3. mal hat es mich angefangen zu nerven.
Danach geht es dann gleich zur Sache ohne große Erklärungen. Man macht einfach mit.

 

Testphase:

Ich habe als erstes eine halbe Stunde Beckenbodentraining ausprobiert und gut durchgehalten. Es hat mir sehr viel Freude gemacht und das Training war gut durch zuführen, von der Zeit und auch den ausgewählten Übungen.

Auch das Bauch-Beine-Po-Progamm hat mir viel Spaß gemacht und ich konnte die Übungen einfach mitmachen und sie waren auch gut nachzuvollziehen. Doch musst ich hier teilweise sehr auf meine Haltung achten.

 

Die Trainer:

Nervig finde ich persönlich auch, dass alle angesehenen Trainer ewig an ihrer Kleidung herumrätseln und diese zurecht ziehen. Das ist beim Üben irritierend und nach einiger Zeit etwas anstrengend, man macht dann automatisch mit und kommt völlig aus den Übungen heraus.
Auch sollten die Trainer auf ihre physiologische Haltung achten, dies ist einfach nicht professionell und kann bei nachmachen Mittrainerenden (vor dem Computer zu Hause) zu Problemen führen.

 

Qualität:

Die Seite und die Videoaufnahmen sind einfach aufgenommen und gestaltet. Mir fehlt etwas das professionelle in der gesamten Seite, den Videos etc. und das Wichtigste die Motivation, die fehlt hier auf der Seite auch komplett.

Was mich persönlich auch tierisch stört und nervt, sind die nebenstehenden Hinweise, dass man sich Freunde über Facebook etc. einladen soll.

Es ist ja in Ordnung auf der Home-Seite einen Hinweis auf Likes oder Einladung der Freunde etc. zu macht und evtl. auch mit einem Rabatt zu verbinden, wenn sich dann geworbenen Freunde anmelden. Aber es muss nicht neben jedem Video zu finden sein. Da bin ich dann wieder bei der Professionalität.

 

Weitere Videos:

Auch habe ich mir die Videos zu: Wie werde ich schlank? und Gesundes Essen angeschaut. Dies hat allerdings keine neuen Erkenntnisse gebracht, es ist sehr allgemein gehalten.
Auch hier gilt: das Rad ist bereits erfunden und kann nicht runder gemacht werden. Das ist mittlerweile Allgemeinwissen und motiviert nicht wirklich.

 

Preis-Leistung:

Für eine kostenlose Anmeldung darf man, in dem pur life online Portal, 1 Woche lang alles offen testen und dann hat man je Woche 30 Freiminuten die man ab trainieren kann.
Für eine Premium Mitgliedschaft bezahlt man pro Jahr 99 Euro und hat dann unbegrenzten Zugriff auf die Trainingsvideos.
Für eine Gold Mitgliedschaft bezahlt man pro Jahr 149,99 Euro und hat auch unbegrenzten Zugriff auf die Trainingsvideos und noch weitere Zugänge, die auf der Seite nach zu lesen sind.

Dafür was geboten wird (ich rede hier nicht von der Masse), finde ich die Preise nicht gerechtfertigt.

Für weitere Informationen Klick hier >>

 

Fazit:

Auf dieser Online-Fitness-Seite pur life sind viel zu viele Übungen, und dann haben sie unter einer Übungsgruppe alle den selben Namen. Dies ist überhaupt nicht hilfreich, wenn man wirklich und nach einem Plan trainieren möchte.
Außerdem ist die Seit nicht professionell, die Trainer haben teilweise eine grauenhafte Haltung, die ein Laie evtl. übernimmt und damit sich eher Schaden zu fügen kann, da hilft dann auch kein Gespräch vorher mit dem Arzt.
Nach jedem Video soll ich meine Fortschritte auf Facebook mit meinen Freunden teilen und neben jedem Video steht, das ich Freunde auf Facebook finden soll oder per e-mail einladen soll. Dies ist weder motivierend noch professionell. Das ist meine eigene Entscheidung und ich will nicht ständig damit genervt werden.
Für mich ist die Seite zu unübersichtlich und zu einfach gemacht, es ist mit viel scrollen und klicken verbunden, was mich nach einiger Zeit stört und ich die Lust verliere.
Ich kann die Seite nur sehr bedingt weiter empfehlen. Wirklich nur für diejenigen, die schon Fitness-Erfahrung haben und sich mit dem Thema zumindest etwas oder eher mehr auskennen.
Da ich Physiotherapeutin und Diplom Personal Trainerin bin, weiß ich wovon ich spreche und muss wirklich alle bitten vorsichtig zu sein. Da keiner da ist der korrigieren kann, wenn man alleine vor dem Computer die Übungen durchführt.

 

 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*